stillachtal blog

Basische Rezepte

Gefüllter Kürbis

Wir nehmen 2 Hokaido Kürbisse und halbieren diese und entfernen die Kerne und Fasern. Je nachdem wie tief die Vertiefung jetzt ist muss man eventuell noch etwas Kürbisfleisch aushöhlen, so dass eine Fläche zum Füllen entsteht.

Das entfernte Kürbisfleisch zur Seite stellen. Dann etwas Olivenöl in eine Schale geben und ein bis zwei Knoblauchzehen hineinreiben oder pressen. Das Knoblauch-ÖlGemisch dann mit einem Pinsel auf die Kürbishälften auftragen und die Kürbisse so bei 160 Grad in den Ofen geben (Heißluft). Während die Kürbisse etwas vorgaren können wir die Füllung zubereiten:

 

  • 2-3 Kartoffeln (je nach Größe) schälen und in kleine Würfel schneiden
  • 2 Karotten geschält, 2 Stangen Bleichsellerie, 1 Zucchini und evtl. das zur Seite gestellte Kürbisfleisch ebenfalls fein würfeln
  • Kartoffel und Gemüse in etwas Olivenöl glasig anbraten
  • Mit Sojasauce, gemahlenem Chili , Muskatnuss, Paprikapulver oder Bratkartoffelgewürz von Aurelia
  • Frischen Schnittlauch, Petersilie, Koriander (wer mag!)
  • Alles in die Gemüsemasse geben und gut durchmischen


Anschließend die Kürbisse aus dem Ofen holen und mit der Gemüsemischung füllen und wieder für eine gute halbe Stunde in den Ofen geben.

Herausnehmen und mit etwas Kürbiskernöl überträufeln und dann ganz intensiv den Herbst genießen.

Das könnte euch auch interessieren