Naturhof Stillachtal

Online Basenfasten-Kurs - Lass das Tal hinter Dir!

Wir haben die Möglichkeit Ausreden zu finden, oder Lösungen....

Hallo Ihr Lieben!

Wie geht es Euch heute? Konntet Ihr gut für Euch in den Tag starten oder ging das nicht weil,... Ist Dir in diesen Tagen auch so manche Ausrede begegnet? Vielleicht hast Du erst gar nicht begonnen, weil das geht ja nicht, weil in einer solchen Ausnahmesituation, weil ich kann ja nicht richtig raus geschweige denn einkaufen, WEIL... Und kennst Du das auch aus anderen Momenten in Deinem Leben? Etwas gelingt nicht so, wie ich es mir vorstelle oder es gibt einen Widerstand in mir, dann findet mich eine Ausrede, die ich vorschieben kann, anstatt den Widerstand genauer zu betrachten oder vielleicht sogar zu beseitigen.Das heißt es wird gar keine Lösung gesucht. Was zumeist sehr schade ist, weil es uns einen entscheidenden Schritt weiterbringen würde. Das sind oft alt vertraute Muster in uns, die uns (natürlich unbewusst) anmahnen ja nichts Neues zu versuchen und die beim ersten Hindernis laut schreien"Siehst Du, ich habe es Dir ja gleich gesagt, das ist nicht gut, lass uns umkehren!!!"

In unserem Fall heißt das zB das Fasten bei den ersten Spannungen im Kopf abzubrechen oder bei Widerstand gegen Bewegung. Aber, bitte schau genau hin! Du hast immer die Wahl, welchen Weg Du beschreitest. Und im Moment ist ja nahezu alles anders, warum drehen wir nicht mal unsere Gewohnheiten um? Ich, zB habe mir gesagt ich muss jetzt immer vormittags oder mittags laufen, weil das in meinen Basenkursen ja auch so ist. Bis ich irgendwann gemerkt habe, ich laufe viel lieber spät nachmittags/abends. Da fühle ich mich deutlich besser im Laufen und ich mag einfach die Stimmung um diese Zeit. Normalerweise bin ich um diese Zeit aber im Hotelbetrieb/Abendgeschäft eingebunden, so dass es hier eher mal nicht geht. Und jetzt hinzuschauen und festzustellen, ABER jetzt gerade geht das wunderbar, das war ein AHA Erlebnis für mich und die einfachste Lösungsfindung, die man sich vorstellen kann. 

Wo sitzen Deine Widerstände? Und wo, ganz ehrlich mit Dir selbst, schiebst Du Ausreden vor? Und wo könntest Du wenigstens mal die Tür öffnen für eine Lösung? Erinnerst Du Dich dass DU die Wahl hast und kein fremd bestimmtes Wesen bist? Erinnere Dich an Deine Verantwortung und an Deine Kraft, die genau in diesem Punkt steckt...

 

Und damit wieder zu den Dingen, die ich als Impuls vorgebe, und die Du natürlich jederzeit zu Deinen Gunsten abwandeln kannst:

 

Mittagessen heute:

 Birnen-Krautsalat mit Kürbiskernen

1 Kopf Spitzkohl waschen und in feine Streifen schneiden oder hobeln. Diese dann für knapp 4 Minuten in Basenbrühe (dünne Mischung ) blanchieren, abgießen und in eine Schüssel geben.

Dann 2 größere Birnen schälen und in kleine Würfel schneiden und unter das Kraut geben.

Für die Marinade mischen wir 3 EL Olivenöl 2 EL Saft von einer Grapefruit Saft von einer Limette 1 EL Balsamico weiß etwas Steinsalz und Chiliflocken (klein ) oder Pfeffer aus der Mühle

frischen Schnittlauch und Petersilie 3 EL Kokosmilch

Dies vermischen wir und geben es über das Kraut-Birnengemisch, dann gut vermischen und einen Moment durchziehen lassen.

In der Zwischenzeit eine Handvoll Kürbiskerne in der Pfanne mit etwas Olivenöl kurz anrösten und über den Salat geben.

UND:

 

Karotten-Mangosuppe

6 mittelgroße Karotten schälen und in grobe Stücke schneiden.

Ebenso eine reife Mango schälen, vom Kern befreien und in Stücke schneiden. Etwas Sesamöl erhitzen und die Karotten – und Mangostücke kurz darin anschwitzen.

Bereits jetzt etwas geriebenen Ingwer und frischen Kerbel hinzugeben.

Das Ganze dann mit ca. ½ l Basenbrühe ablöschen und auf mittlerer Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

Nach 10 Minuten noch verfeinern mit: Schwarzem Pfeffer aus der Mühle Etwas Kardamom ½ TL Curry ( nicht zu mild ) ½ TL Kurkuma Etwas Fenchelpulver (oder frischer Fenchel fein gerieben )

Saft von 1 Orange Frischen Basilikum fein geschnitten Frischen Schnittlauch 100 ml Kokosmilch

Nochmal kurz so aufkochen lassen und dann alles einmal durch pürieren . Evtl. noch etwas Kokosmilch  nachgießen.

 

Abendessen heute:

 

Kokosspinat mit gegrillten Kartoffeln - ein Rezept von David!

Zutaten: Frischer Spinat, Schalotten, Knoblauch, Salz, Pfeffer,Paprikapulver smoked, Möhren, Kokosmilch, Senfsamen,Kurkuma, Gemüsebrühe Anissamen, Zimt, Muskat, Kartoffeln, Rosmarin

Zubereitung: Kartoffeln waschen und halbieren. Marinieren mit etwas Paprikapulver, Salz, Pfeffer, Olivenöl und Rosmarin. Dann in den Ofen bis sie knusprig lecker sind. Meist bei 200Grad Umluft. Wären dessen Zwiebeln, Möhren, Knoblauch und andere Gewürze an dünsten ablöschen mit Kokosmilch und Gemüsebrühe. Reduzieren lassen bis die Flüssigkeit etwas sämig wird dann den frischen gewaschenen und geschleuderten Spinat unterheben und einfallen lassen. Nicht mehr gross kochen, sonst wird der Spinat grau! Servieren mit den Grillkartoffeln!!!

 

So, ich hoffe damit seid Ihr wieder gut versorgt heute! Ein Video mit Anregungen folgt noch :-)

Viel Freude beim Kochen und Lösungen finden!

Eure Gloria