Naturhof Stillachtal

Die Elefantenwäsche - energetische Reinigung mit Spaßfaktor

Alles ist gerade schwer??? Dann lass es spielerisch los... JA das geht!

Liebe Basen, liebe Freunde, liebe Interessierte,

Sind wir nicht gerade alle überlagert mit Angst und seltsamen Gefühlen in uns? Und kommen nicht täglich neue dazu? Dann nutzen wir die Zeit und unterstützen unsere Liebsten mit einer Elefantenwäsche. Dabei stellen wir uns vor, dass der "Elefant" eine Tiefenreinigung erlebt, bei der all diese Energien, die uns beschweren und belasten abgewaschen werden. Geben Sie sich dem "Elefanten" Sein einfach mal hin. Wenn alle gelenkig genug sind, kann der Elefant auch tatsächlich auf alle viere gehen. Und dann spüren wir mal die Qualitäten des Elefanten seins. Ein Elefant ist kraftvoll und bestens geerdet. Er ist verbunden mit der Erde und weiß sich dort sicher getragen. Und wir nehmen diese Gewissheit mal in uns auf und kommen so schwer wie möglich auf dem Boden an - auf den Füßen oder auf allen vieren. Und machen uns dann bewusst dass wir mal all das was wir als negative Energie in uns wahrnehmen loslassen können. Das kann Angst und Sorge sein, auch existenzielle Angst oder Angst um die Gesundheit, aber auch Wut oder Aggression ob dieser Situation oder Trauer weil wir getrennt sind von Angehörigen etc.
Was auch immer da ist, das dürfen wir in der folgenden Wäsche gehen lassen. Wir dürfen spüren, wie diese Emotionen abperlen von uns, wie sie heraus geschrubbt werden, auch aus unserem sprichwörtlich dicken Fell. Wir dürfen loslassen. Erlaube DIR das Loslassen.

Dann kann der Tierpfleger (oder es können auch zwei Pfleger und ein Elefant sein) loslegen in 3 Phasen.

Nach der Begrüßung des Elefanten, gerne schon mal durch ein paar Streicheleinheiten, macht sich der Tierpfleger bereit:

Phase 1: Der Tierpfleger seift den Elefanten von Kopf bis Fuß ein. Er stellt sich einen großen Zuber mit Seifenschaum vor (kannst Du ihn riechen??) und damit seift er seinen Elefanten ein. Ganz sanft aber bestimmt erfolgt dieses Einseifen überall. In den Falten, an den Ohren, in den Kniekehlen, wirklich überall, nehmen Sie sich Zeit! Und der Elefant genießt dieses Einseifen, denn es beginnt den "Dreck" zu lösen.

Phase 2: Der eingeseifte Elefant wird jetzt kräftig - aber nicht zu kräftig!- abgeschrubbt. Wir nehmen die Vorstellung mit dass wir all das was die Seife gelöst hat jetzt mit abschrubben. Auch hier wieder nehmen Sie sich Zeit und schrubben Sie sorgfältig alle Stellen von Kopf bis Fuß. Der Elefant darf sein Wohlwollen während der Behandlung auch gerne über Laute äußern, und ansonsten genießen dass er von all dem Müll frei geschrubbt wird!

Phase 3: Nach Seifen und Schrubben erhält der Elefant noch eine Regendusche. Ganz sanft mit den Fingerspitzen, so als würden Wassertropfen über den Elefanten perlen, duscht der Tierpfleger ihn wieder von Kopf bis Fuß ab. Hier fließen nochmal mit der Dusche alle Reste an Unwohlsein mit in die Erde, wo sie versickern.

Der Tierpfleger verabschiedet sich und der Elefant schüttelt sich mal ca. 30 Sec. nochmal richtig aus. Schüttelt alles ab, was da noch hängt. Schüttelt sich frei und fühlt mal der energetischen Sauberkeit noch einige Minuten nach. Dann kann man wechseln.

Nehmen Sie sich Zeit für diese Übung. Gerne pro Phase 10 Minuten. Und erklären Sie auch den Kindern worum es geht. Dass sie im spielerischen ihre Ängste loslassen dürfen. Machen Sie das im Moment zu einem täglichen Ritual, vielleicht auch dahingehend dass jeder davor oder danach seine Ängste benennen darf, auch die Erwachsenen und wir uns dann tatkräftig dabei unterstützen, diese loszulassen.

Viel Freude Euch Lieben dabei!

Gloria