Naturhof Stillachtal

Der 22. Dezember - Die heilige Zeit hat begonnen

Du, Du wirst Sterne haben, wie sie niemand hat...

Antoine de Saint-Exupery

Ihr Lieben,

mit der Nacht der Wintersonnwende treten wir ein in die heilige Zeit zwischen den Jahren. Die Zeit, in der alles still zustehen scheint und gleichzeitig alles in Bewegung ist. So, wie wir es eigentlich ständig erleben, oder!? Die Erde dreht sich permanent, aber wir nehmen es nicht wahr, glauben uns stets am selben Fleck. Ich hoffe Ihr habt eine besondere Wintersonnwend Nacht erlebt und dem Licht in dieser dunklen Zeit ganz bewusst ins Leben geholfen. Ein Licht das sich auch in uns entzündet. Denn mit diesem Licht in uns ist der heutige Impuls so viel leichter zu erfüllen. Ich lade Euch heute nämlich ein, nach den Sternen zu greifen, nach Euren ganz persönlichen Sternen.

Habt ihr in diesen Nächten einmal an den Himmel gesehen? Wir, im Stillachtal hatten viele sternenklare Nächte in diesen letzten Wochen und oft habe ich es als "Lockdown Geschenk" an uns empfunden. So nach dem Motto, ihr könnt gerade den Ort nicht wechseln, also gestalten wir den Ort an dem ihr seid, so schön wie möglich. Und wenn man dann mal abends über das Sternenmeer über uns blickt, kann man durchaus ehrfürchtig dabei werden. Da blinkt und glitzert es und die unendliche Weite des Universums, die wir nicht mal erahnen können, berührt einen tief. Auch das ist ein Anteil in den dunklen Nächten, dass wir dieses Mysterium am Himmel, so viel besser wahrnehmen können. So wie die Hirten und die heiligen drei Könige einst an die Krippe geführt wurden, von einem Stern.

Hast Du also schon einmal versucht nach einem Stern zu greifen oder nach mehreren? Es gilt bei uns ja auch als geflügeltes Wort für etwas erreichen oder über sich hinauswachsen. Nach den Sternen greifen in der Regel die anderen. Die Erfolgreichen, die Glückskinder, die denen sowieso immer alles in den Schoß fällt, usw. Oft glauben wir, dass diese Sterne außerhalb unserer Reichweite liegen, und wir wissen es ja und erleben es immer wieder, nach unserem Glauben wird uns geschehen. Ich möchte das heute gerne einmal mit Euch überprüfen, inwieweit ihr schon eine Leiter in Richtung Sterne aufgestellt habt, oder ob ihr zu denen gehört, die sich mit dem Sternenstaub, der herabfällt wenn die anderen nach ihren Sternen greifen, begnügen. Wie wir das überprüfen? Ganz einfach, wir wenden uns heute noch einmal ganz bewusst unserer Liste der 100 Wünsche zu.

Der erste Anhaltspunkt im Bezug auf Deine Sternenreise, ist, ob Du die Liste in den letzten Tagen im Auge behalten hast, oder ob Du sie über all den Bedürfnissen der anderen vernachlässigt hast. Das käme dann dem gleich die Leiter erst gar nicht aus dem Keller zu holen. Der nächste Gradmesser ist, ob Du tatsächlich 100 Wünsche in Deinem Buch/Heft/Zettel notiert hast. Wenn Du das geschafft hast, dann hast Du schon mal zwei Stufen der Leiter in Richtung Sterne erklommen. Wie weit, oder wenig weit diese Liste auch gediehen ist, hol sie heute noch einmal hervor und widme Dich Deiner Wunschliste. Nimm sie ohne schlechtes Gewissen oder das Gefühl, "es" nicht richtig gemacht zu haben zur Hand und öffne Dein Herz für Deine ganz persönliche Wunschliste. Öffne Dein Herz dafür, dass Du es wert bist, dass sich Deine Wünsche erfüllen erfüllen und dass Du der Herr/die Herrin über deine Wünsche bist. Lass diese Wünsche in Deinem Herzen und in Deinen Gedanken frei, binde sie nicht an die Bedürfnisse der anderen und begrenze sie nicht. Nimm diese Liste so an, wie sie in diesem Advent entstanden ist oder eben nicht. Selbst wenn Du keinen einzigen Wunsch notiert hast, besteht jetzt noch die Möglichkeit Stufen in Richtung Sterne zu erklimmen.

Die einzige Fahrkarte die Du wirklich lösen musst auf dieser Reise, ist die dass Du gut mit Dir bist. Weder Selbstvorwürfe, noch Schuldgefühle oder schlechtes Gewissen können mitkommen auf diese Wunschreise zu den Sternen. Also verabschiede Dich hier von ihnen! Dann nimm die Liste zur Hand. Gibt es hier und jetzt noch etwas nachzutragen? Oder haben sich Wünsche verändert? Ist mindesten ein Wunsch dabei, den Du unter "Greifen nach den Sternen" verbuchen kannst? Dann beginne Deine Wünsche zu sortieren, nach ihrer Dringlichkeit. Nimm Dir ein neues Blatt Papier, am besten ein großes buntes und schreibe die Wünsche in der neuen Reihenfolge auf. Wichtig, spüre in jeden Wunsch noch einmal hinein und achte nun darauf, dass Du keine negativen Wünsche auf Deiner neuen Liste sortierst. Wenn da beispielsweise steht:" Ich möchte nicht mehr die Krankheit XY haben." ändere es in "Ich bin gesund" oder "Ich bin geheilt von XY". Versuche auch Wörter wie, ich will oder ich möchte oder ich wünsche nicht mehr zu verwenden. Stattdessen wandle den Wunsch in die Gegenwartsform, als wäre der Wunsch bereits eine Tatsache. "Ich finde einen wunderbaren Lebenspartner", ist schön, aber vielleicht kannst Du das jetzt in der zweiten Runde, noch genauer definieren. "Ich lebe mit einem klugen, großen, humorvollen, zärtlichen Mann an meiner Seite".

Verstehst Du dass es für heute die Aufgabe ist Deine Wünsche zu präzisieren und sie noch näher zu Dir zu holen. Damit sie Dir nicht selbst als Hirngespinst erscheinen und da nicht versteckt steht:"Ich wünsche mir, aber es geht sowieso nicht in Erfüllung". Also nimm Dir jeden Wunsch noch einmal zu Herzen und spüre ihn wenn Du die Liste neu sortierst und formulierst. Kannst Du es spüren, wie es sich anfühlt 10 KG weniger zu wiegen? Nur für den Moment des Aufschreibens? Wir vertiefen an diesem Punkt die Wunschliste, ergänzen sie und verwandeln sie zu den Tatsachen unseres Lebens. Und noch einmal, erlaube Dir selbst all Deine Wünsche, auch die äußerlich absurdesten, weil sich nichts erfüllen kann, was wir innerlich schon verneinen oder herabstufen. 

Diese neue Liste, bitte ich Dich so zu platzieren, dass Du ihr am besten mehrmals täglich begegnest. Du kannst sie auch abfotografieren und auf dem Bildschirm speichern oder Dir an den Spiegel hängen.

Mit dieser Liste gehen wir dann zum Jahresende ins Wunschfinale.

Bis dahin schau noch einmal genau in den Himmel, welche Sterne Deinen Namen tragen!

Viel Freude beim Eintauchen ins Wunschbecken.

EURE Gloria

PS: Die Technik hat mir heute einen Streich gespielt deshalb kommt das Türchen heute so spät :-( Wenn ihr morgen mehr Muse habt um die Liste zu erneuern, dann natürlich gerne morgen!

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Zustimmung erforderlich!

Please accept

* Diese Felder sind erforderlich.

Sei der erste, der kommentiert